Isabelle Roger
Isabelle Roger

Lebenslauf

Schulzeit

 

seit 1976: Unterricht an der "Ecole nationale de musique de Calais"

                  (Staatliche Musikschule Calais)

 

Juni 1986: "Premier accessit de violon"

                      (Auszeichnung im Fach Geige)

 

Juni 1986: Abitur, Fachrichtung Wirtschaft

 

Studienzeit

 

seit Oktober 1986: Studium der Musik an der Pariser Universität Sorbonne

 

Oktober 1988: D.E.U.G. (Diplome d'études universitaires  générales)

                                             (Zwischenprüfung/Vordiplom)

 

Juni 1989: "Licence de musique" (Examen)

                      Schwerpunkte in folgenden Fächern:

                     * "Pratiques et techniques de la musique"

                         (Anwendungen und Techniken der Musik)

                     * "Patrimoines musicaux: Histoire de la musique du 20e siècle"

                         (Musikgeschichte des 20. Jh.)

                     *  "Histoire de la musique de la reinaissance"

                         (Musikgeschichte der Renaissance)

                     * "Pratique et création"

                        (Einführung in Gesang und Kontrapunkt;

                          Musikanalyse; Kammermusik)

 

Oktober 1991: "Maîtrise de musique" (Diplom)

                            Diplomarbeit über "Socrates" von Erik Satie

 

Während der gesamten Studienzeit an der Universität Mitglied des "Orchestre de l'université de Paris - Sorbonne". Aufnahme ins Orchester nach Vorspiel im September 1986. Zahlreiche öffentliche Auftritte in Frankreich sowie "Tournee" in Spanien.

 

seit September 1986: Studien an der Musikschule in Massy (Region Paris)

 

Juni 1987: "Certificat de violon", Note:gut

 

Juni 1988: "Certificat de formation musicale", Note:gut

 

Juni 1990: "Premier prix de violon, première nommée"

                    (Erster Preis im Fach Geige- entspricht einer Abschlußnote-,

                     beste Absolventin des Jahrgangs)

 

Juni 1991: "Mention d'excellence en violon"

                   (Hervorragende Leistungen - entspricht einer Abschlußnote)

 

Berufliche Praxis

 

1990-1992: Verschiedene Lehrkraft- Vertretungen in Musikschulen der Pariser       

                     (Massy,Pierrefitte,Blanc-Mesnil,Vanves)

 

1990-1991: Arbeit als Geigenlehrerin im Kinderhort A.P.P.L. in Paris

 

1991-1992: Konzerte mit der "Jeune Philarmonie du Val e Marne"

 

August 1992: Übersiedlung nach Deutschland

 

seit Oktober 1992: Arbeit als private Geigenlehrerin in Koblenz

 

seit August 1995: Geigenlehrerin an der Musikschule Hackenbruch in Andernach

 

seit August 1995: Geigenlehrerin am Werner-Heisenberg-Gymnasium in Neuwied

 

1995-1998: Konzermeisterin der jungen Philarmonie Neuwied

 

1998: Gründung des Salonmusik-Duos "Café noir"

 

seit 1999: Mitglied und Stimmführerin der zweiten Geigen

                  in der Sinfonietta Koblenz

 

seit 2000: Jährliche Organisation von Konzerten für die Kulturtage Ehrenbreitstein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabelle Roger